Schul­le­ben

Weihnachtspäckchen­­konvoi

Alljähr­lich nimmt die Pesta­loz­zi­schule am Weihnachts­päckchen­konvoi teil. Fleißig packen unsere Schüler und Schü­le­rin­nen daheim mit den Eltern kleine Geschenk­kar­tons für bedürf­tige Kinder aus entle­ge­nen und länd­li­chen Gegen­den in Osteu­ropa. Dabei steht der Grund­ge­danke im Mittel­punkt: Kinder helfen Kindern! Denn unsere Schul­kin­der wollen an Weih­nach­ten nicht nur selbst beschenkt werden, sie wollen auch andere Kinder beschen­ken, denen es nicht so gut geht.

Kinder helfen Kindern!
Weitere Infos

Aktion: Toter Winkel 

Im Rahmen der Verkehrs­er­zie­hung haben unsere Grund­schü­ler und Grund­schü­le­rin­nen die Möglich­keit, den „Toten Winkel“ hautnah erfah­ren zu können. Sie erleben, wie die komplette Klasse im Außen­spie­gel eines LKWs verschwin­den kann, wenn sie sich im toten Winkel befin­det. So werden die Kinder früh­zei­tig für die Gefah­ren des toten Winkels vor allem bei großen Last­wa­gen sensibilisiert.

Über­gang: Kinder­gar­ten – Grundschule 

Der Über­gang vom Kinder­gar­ten in die Grund­schule stellt einen wich­ti­gen Einschnitt ins Leben eines Kindes dar. Gut, dass die Koope­ra­tion von Pesta­loz­zi­schule zu den umlie­gen­den Kinder­gär­ten eine lange Tradi­tion hat. Dadurch ist ein konstruk­ti­ver Dialog zwischen Eltern, Lehrern und Erzie­hern entstan­den. Es konnten gemein­same Krite­rien zur Beur­tei­lung der Schul­fä­hig­keit entwi­ckelt werden. Im letzten Kinder­gar­ten­jahr können Kinder mit beson­de­ren Auffäl­lig­kei­ten noch inten­si­ver geför­dert werden.
Unsere künf­ti­gen Schul­an­fän­ger sind auch mit der Schule bereits vertraut. Sie lernen bereits im Vorfeld die Pesta­loz­zi­schule, deren Lehrer und Arbeits­for­men kennen. Den Eltern sind somit einige Ängste vor der neuen Situa­tion genommen.
Dazu tragen folgende Akti­vi­tä­ten bei:
• gemein­same Veran­stal­tun­gen (Schul­fest, Floh­markt, Theater)
• Schul­be­suchs­tage (Kinder­gar­ten­kin­der nehmen am Schul­le­ben teil, erleben eine Unterrichtsstunde)
• entzerr­tes Schul­auf­nah­me­ver­fah­ren (Kinder­gar­ten­kin­der werden in ihrer Gruppe mit den Eltern zur Anmel­dung eingeladen)
• regel­mä­ßi­ger Besuch der Koope­ra­ti­ons­lehr­kraft Frau Glatzel im Kindergarten
• Eltern­abend für die Eltern der zukünf­ti­gen Erstklässler
• pädago­gi­sche Gespräche

Wir koope­rie­ren mit folgen­den Kinderhäusern:
Doro­thea-Wespin, Joseph-Haydn, Kinder­pa­ra­dies, St. Elisa­beth, St. Peter, Weidenstraße